Maria und
Josef

Genießen Sie Haubenküche mal anders und lassen Sie sich in der herzlichen Atmosphäre des Mesnerhauses verwöhnen.

Das Mesnerhaus

Das 3-Hauben-Restaurant in den Bergen mit Wurzeln, die bis ins Jahr 1420 reichen, befindet sich unter Denkmalschutz und etablierte sich zur einzigartigen Gourmet-Adresse.


Machen Sie mit uns
einen kurzen Ausflug in die Vergangenheit

15. bis 16. Jahrhundert

Im 15. bis 16. Jahrhundert in der Blüte des Bergbaues nachdem das Mesnerhaus von Bergknappen erbaut wurde, verweilt der Arzt, Humanist und Alchimist "Theoprastus Bombastus Paracelsus" für einige Wochen im Mesnerhaus.

17. bis 18. Jahrhundert

Im 17. bis 18. Jahrhundert werden die offenen Feuerstellen durch Kamine ersetzt und das Obergeschoss samt Holzdecken erneuert. Bei einem Großbrand in Mauterndorf bleibt das Mesnerhaus verschont.

19. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert dient das Gebäude als Schulhaus, Altenwohnstätte und Mesnerhaus. Der Blockbau des Obergeschosses und der Brettergiebel wurden verputzt.

20. Jahrhundert

Im 20. Jahrhundert wird das alte Haus vom Mesner Schoklitsch mit dem Architekten Volkmar Burgstaller renoviert und zu einem Restaurant. Aus dem vom Verfall bedrohten Gebäude wird unter Fuiko Franz, der im 1995 Koch des Jahres wurde, ein exquisites Restaurant. Maria Steffner macht ihre Lehre beim Vorgänger Gerhard Gugg.

2007 bis heute

Im Jahre 2007 finden sich Maria und Josef Steffner nach einer Reise durch die besten Küchen Europas im Mesnerhaus wieder. Seit 2007 betreiben Maria und Josef das Mesnerhaus mit Leidenschaft und sind auch die stolzen Eigentümer des Hauses. Sie sind stolz, hier in diesen geschichtsträchtigen Gemäuern, die sich mit modernem Ambiente mischen, wirken zu dürfen. Voller Leidenschaft leben sie hier ihren gemeinsamen Traum und verzaubern ihre Gäste mit regionalen Kreationen voller Phantasie.
Heute erleben Sie im Mesnerhaus 3-Haubenküche mal anders.

Kreativpause

Wir machen eine herbstliche Kreativpause und sagen DANKE an all unsere lieben Gäste, die wir hier im Mesnerhaus in unserer schönen Heimat verwöhnen dürfen.

Wir haben ab 23. November wieder für Sie geöffnet.